Tag 8: Sehenswürdigkeiten abklappern

Zweiter Tag in der Region des Damara (ein einheimischer Stand mit einem Sprache basiert auf Klick-Lauten) Landes. Heute auf dem Programm: Sehenswürdigkeiten. Hiervon gibt es in der Region diverse. Da wären die Orgelpfeifen, der Black Mountain, der Petrified Forest und der Twyfelfontain (diese Aufzählung hat nicht die Absicht, vollständig zu ...

Tag 7: Fahren, fahren, fahren

Neuer Tag, wieder früh aufstehen. Dieses Mal um 5:30 Uhr. Wir werden von einem Guide im Zelt abgeholt und stehen nur wenige Meter weiter vor frischen Löwenspuren. Da hatten wir wohl Besuch in der Nacht. Mitbekommen haben wir jedoch nichts. Nach dem Frühstück geht es mit Rio (Bono war ...

Tag 6: Ein bisschen entspannen

Wake-up call. Nein, kein Telefon. Da steht ein Typ neben deinem 'Zelt' und ruft hinein. So richtig Oldschool also - auch wenn es um 5 Uhr Morgen ist und bei Temperaturen um die 3 Grad (es ist Winter in Namibia) niemand das Bett verlassen will. Wir machen es dann doch, denn ...

Tag 5: Rhino Day und ein unvergessliches Abendessen

Ähm ja. Der Bericht von Tag 5 hätte wohl damit begonnen, dass wir heute das erste Mal ein Rhino gesehen haben. Und nicht nur eines, sondern gleich mehrere. Zwei gleich zu Beginn am Morgen, nach der Abfahr in Richtung Etosha Nationalpark. Eines weeeeiiiit weg, irgendwo im Nirgendwo der Etosha Pfanne ...

Tag 4: Hinein in den Etosha Nationalpark

Heute ging es (wie bereits beinahe gewohnt) früh los. Um 6:30 Uhr gab es Frühstück, um dann gleich darauf in Richtung Etosha Nationalpark aufzubrechen. Dabei handelt es sich um ein (mittlerweile; die Fläche hat etwas mit Indianer-Reservaten gemein, sie wurde im Verlaufe der Jahre immer kleiner) Schutzgebiet mit etwa ...

Tag 3: Leoparden am spielen, Cheetah auf der Jagd

Wie ging das? Tag 2 tl;dr: Geile Scheiße!. Naja, ich muss unbedingt aufhören, vorschnell Dinge zu bewerten. Gestern war echt super, aber heute ging es gleich so weiter.

Gestartet wurde der Tag um 5:30 Uhr. Wake-Up Call. Brrrr, kalt. Viel zu früh, aber Vorfreude auf den Tag. Kurz ...

Tag 2: There's a cheetah

Tag 2 tl;dr: Geile Scheiße!

Ein bisschen ausführlicher gefällig? Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg in Richtung 'Okonjima Bush Camp'. Dieses befindet sich weiter nördlich von Windhoek und ist in einer Art Reservoir, insbesondere für Leoparden und Geparden. Es befinden sich aber natürlich noch viele andere ...

« Page 2 / 3 »