30.12.2013

#30c3 Day 4 and a short Review

Dies soll zum einen wieder mein persönlicher Tagesrückblick werden - jedoch auch eine kurze Gesamtzusammenfannung zum #30c3, welcher nun leider endgültig Geschichte ist.

Der Tag begann für mich leider wieder zu spät. Nachdem die Fnord News Show gestern ziemlich lange gedauert hat und auch wieder sehr unterhaltsam war (ich konnte mir gar einen ziemlich guten Platz in Saal 1 ergattern), bin ich nicht wirklich zu viel Schlag gekommen. Dadurch habe ich leider gleich zwei parallele Talks verpasst. Einerseits Hacking the Czech Parliament via SMS, andererseits natürlich Jake Applebaums Talk To protect and infect, Part2, welcher wohl den Willen zu stärkerem Drogenmissbrauch hervorruft (wenn man Fefes Blog dann Glauben schenken soll)... Und nein, bitte keine Drogen nehmen, sondern die Umstände ändern!

Dadurch begann mein Tag mit Lightning-Talks in Saal G. Dies waren meine ersten Lightning-Talks ever und ich war positiv überrascht. Dort wurden diverse interssante Projekta, aber natürlich auch Bullshit vorgestellt. Es hatte auf jedenfall Steckdosen und mein Notebook dankte mir dies.

Aufgrund der Tatsache, dass ich bereits zum wiederholten Male zu spät aus dem Bett gekommen bin, war Tag 4 leider ein ziemlich toter Tag. Als einzig 'richtigen' Talk habe ich mir den Infrastructure Review gegeben. Dieser war jetzt nicht extrem spannend aber doch sehr spannend, alleine weil ich die Arbeit des NOC (Netzwerkteam; use more Bandwith!) extrem interessant find.

Das wars dann mit dem #30c3 für mich :(

Der Kongress war wieder super! Die Größe hat gerade noch so gepasst - viel größer darf das Ding aber nicht werden, ansonsten wir alles sehr unpersönlich und das wäre sehr schade! All die Arbeit, die freiwillig erfolgt ist echt großartig. Ich kann mir nicht viel besseres vorstellen. Viele Verrückte (und dies äusserst positiv gemeint) zusammen auf einer kleinen Fläche. Alle tuen ihr Ding und unterhalten sich blendend. Egal ob technisch enorm komplex Talk und/oder gehacke, im Bällebad oder sonstwo. Ich bin echt jedes Jahr wieder begeistert. Klar gibt es auch Kritikpunkte: Das Wiki war teilweise so gut wie nicht erreichbar, einige Menschen haben das Gefühl sie seien die einzigsten auf der Welt - aber alles in allem habe ich das CCH mit einem zufriedenen lächeln verlassen und freue mich bereits ausserordentlich auf nächsten Jahr!

(Notiz an mich: Keine Texte schreiben, wenn ich müde bin; ich hoffe der Text ist einigermassen zu verstehen!)